Skip to main content

FAQ – Fragen und Antworten

In unserem großen Ratgeber zeigen wir die wichtigsten Arten von Herrenuhren, beantworten kaufentscheidende Fragen rund um Zeitmesser und helfen dabei, mit der Uhr richtig umzugehen. Nur wenn man sich mit dem Tragen und der Pflege einer Uhr auskennt, kann man lange Freude daran haben. Eine Herrenuhr ist dabei mehr als nur ein Instrument zum Ablesen der Zeit. Bereits der passende Sitz am Handgelenk sorgt für ein elegantes und charaktervolles Aussehen.

Eine Uhr ist immer natürlich auch eine größere Anschaffung. Selbst günstige Markenuhren kosten gerne mal dreistellige Beträge. Dafür bekommt man dann auch eine Armbanduhr mit gutem Uhrwerk, tollem Design und einzigartigem Charakter. Dabei kommt es beim Uhrenkauf auf viele verschiedene Dinge an. Wer eine Herrenuhr kaufen möchte, der sollte sich zunächst informieren, welche Hersteller und Marken es gibt. Aber auch andere Kriterien spielen eine gewichtige Rolle – hier zeigt unsere Redaktion die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Herrenuhren, den Uhrenkauf und den richtigen Umgang mit Armbanduhren.

 

Welche ist die beste Herrenuhren Marke?

Die Auswahl an Marken und Herstellern für Herrenuhren ist so gewaltig, dass Einsteiger praktisch kaum eine Chance haben, den Markt überblicken zu können. Eine „beste“ Marke gibt es bei Herrenuhren nicht. Vielmehr bestimmt der Hersteller, welchen Fokus die Uhr haben soll. Wer gerne sportliche Uhren trägt, der ist mit Modellen von Diesel und Hugo Boss bestens beraten. Elegante Herrenuhren gibt es zu Genüge etwa von Emporio Armani, Festina oder Lacoste.

Lieber Stahlarmband oder Lederarmband?

Die Frage nach dem Uhrenarmband stellt sich nicht nur vor dem Uhrenkauf – auch nach dem Kauf kann man das Armband bei einer Uhr jederzeit wechseln. Entscheidend ist nur, dass die Breite des Armbandes (man spricht von der sogenannten Anstoßbreite oder den Bandanstößen) zu der Anstoßbreite der Uhr passt. Metallarmbänder, bzw. Stahlarmbänder können sportlich oder elegant sein, je nach Größe der einzelnen Glieder. Mit einem Lederarmband wirken die meisten Uhren eher eleganter und klassischer.

Wie reinigt und pflegt man Uhren richtig?

Die richtige Reinigung und Pflege einer Herrenuhr ist sehr wichtig. Nur wenn man sich gut um den Zeitmesser kümmert, kann man lange eine Freude daran haben. Wer seine Uhr nur hin und wieder trägt, der muss natürlich weniger Zeit und Energie in die Reinigung und Pflege investieren. Wer etwa Uhren zum Sport trägt, der sollte eine wasserdichte Herrenuhr tragen. Diese muss dann anschließend vom Schweiß befreit werden. Das Uhrenarmband sollte immer mal wieder mit Wasser gereinigt werden, denn hier können sich Keime, Schmutz und Bakterien lange halten.

Worauf sollte man beim Uhrenkauf achten?

Beim Herrenuhr Kaufen ist die Qual der Wahl wohl das größte Problem der potentiellen Käuferschicht. Das Design der Uhr ist dabei natürlich das Wichtigste! Nur wenn die Uhr einem gefällt, kann man auch lange damit zufrieden und glücklich sein. Die Größe sollte zum Charakter und zur Breite des Handgelenks des Trägers passen. Das Uhrenarmband sollte zwar nicht ganz außer Acht gelassen werden, allerdings kann man dies auch nach dem Kauf problemlos gegen ein anderes Band wechseln. Ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis ist beim Herrenuhr Kaufen wohl das Wichtigste überhaupt.

Wo kauft man Herrenuhren am besten?

Wenn man bereits weiß, welches Modell man sich kaufen möchte, geht es nur noch um den passenden Shop zum Kaufen. Viele Juweliere vor Ort bieten eine große Auswahl an Modellen. Die Preise im Internet sind dabei jedoch häufig bedeutend besser. Zudem hat man beim Uhren Kaufen im Internet noch einen weiteren großen Vorteil: dank des Widerrufsrechts kann man die Uhr bei Nichtgefallen einfach zurückschicken. Wer sich eine günstige und gute Herrenuhr kaufen möchte, der kann auf unseren Uhren Shop zurückgreifen – dort finden Sie die besten Markenuhren für Herren.